2016

Donnerstag | 29. September 2016 | 19.30 Uhr
MUSIKALISCHE KOSTBARKEITEN

"Mozart Plus" - Dialog zwischen Klavier und Violine

In der Konzertreihe „Musikalische Kostbarkeiten“ der GEDOK Brandenburg heißt es am Donnerstag, dem 29. September, um 19.30 Uhr: „Mozart plus“. Die Besucher können sich auf Bettina Sitte (Violine) und Ursula Meyer (Klavier) freuen. Auf dem Programm stehen die Sonate für Klavier und Violine A-Dur KV 305 sowie die Sonate für Klavier und Violine D-Dur KV 306. Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) war sehr beeindruckt von den „6 Duetti a Clavicembalo e Violino“ von Joseph Schuster, seine Begeisterung darüber teilte er 1777 seinem Vater in einem Brief mit. Kurz danach – nur innerhalb eines Jahres auf der Reise nach Mannheim und Paris – komponierte er „seine“ 6 Duetti - die Sonaten KV 301-306 und veröffentlichte sie. In diesen Werken mit dem Beinamen „Kurfürstin-Sonaten“ entwickelte Mozart den faszinierenden gleichberechtigten Dialog zwischen Streich- und Tasteninstrumenten.

Zwischen den beiden Mozart-Sonaten bringen Bettina Sitte und Ursula Meyer auf ihren Instrumenten ein Stück des „Vaters der modernen amerikanischen Musik“ zu Gehör. Charles Edward Ives (1874-1954) gilt als Begründer der klassischen Musik Amerikas und ist wegen seiner großen Lust und Aufgeschlossenheit gegenüber musikalischen Phänomenen und Experimentierfreude bekannt für vielschichtige und originelle Stücke. Seine Werke fanden erst spät eine öffentliche Würdigung. In diesem Sinne verspricht die Darbietung der Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 von Charles Ives im Rangsdorfer Kunstflügel einen besonderen, einen außergewöhnlichen Kunstgenuss.

Karten gibt es an der Abendkasse. Vorbestellungen ab sofort telefonisch unter 033708/70733.

 

 

 

 

Freitag | 15. April 2016 | 19.30 Uhr
MUSIKALISCHE KOSTBARKEITEN

Waltraud Heinrich (Alt) singt Lieder von Robert Schumann
und Charles Ives, am Flügel begleitet von Ursula Meyer

In der Reihe "Musikalische Kostbarkeiten" ist Waltraud Heinrich zu Gast. Die Altistin bringt Lieder nach Gedichten von Maria Stuart zu Gehör. Diese Lieder aus dem Spätwerk Robert Schumanns werden selten aufgeführt. Außerdem singt sie bekannte Frühlingslieder des Komponisten. Ein Höhepunkt verspricht die Aufführung von "Der Liederkreis" nach Gedichten von J. v. Eichendorff zu werden.

Eintritt: 10 Euro

Kartenreservierung bitte unter Tel. 033708-70733 oder kunstfluegel@t-online.de

 

 

 

 

 

 

Freitag | 10. Juni 2016 | 19.30 Uhr
MUSIKALISCHE KOSTBARKEITEN

HÖHEPUNKTE AUS DER GESCHICHTE DER GEIGEN-MUSIK
MIT DER JAPANISCHEN KONZERTGEIGERIN
RINO YAMAMOTO

Es erklingen Kompositionen aus vier Jahrhunderten u.a. von
Heinrich Ignaz Franz Biber, Johann Sebastian Bach, Niccolò Paganini,
Fritz Kreisler, Eugen Ysaÿe
Moderation: Dr. Johannes Schönherr

 

Freitag | 24. Juni 2016 | 19.30 Uhr
MUSIKALISCHE KOSTBARKEITEN

Natalia Christoph, Klavier
Gemeinsame Veranstaltung von GEDOK Brandenburg und Kulturverein Rangsdorf