DIE DINGE | Interdisziplinäres Kunstprojekt der GEDOK Brandenburg
Projektidee: Gertraude Pohl

Schirmherrin: Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst
Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

DIE DINGE 2
Gut Geisendorf | Das Kulturforum der Lausitzer Braunkohle
03103 Neupetershain
 

 

Künstlerinnen der GEDOK Brandenburg und ihre Gäste laden Sie ein zu einem Besuch in die Welt der DINGE. Im Spannungsfeld von Tagebau und geschichtsträchtigem Gutshaus Geisendorf setzen sie sich facettenreich mit für sie wichtigen Dingen auseinander. Beim Rundgang durch das Haus und die Ausstellung erfahren Sie im Gespräch mit Catrin Große, Sylvia Hagen, Edda Krullmann, Sophie Natuschke, Christine Przybilski, Franziska Uhl und Astrid Weichelt viel über Ideen und Beweggründe, die Auslöser für das Entstehen der Installationen, Skulpturen, Malereien und Objekte waren.

Im Anschluss an den Rundgang wird der neue Katalog DIE DINGE 2 vorgestellt. Der Katalog zeigt bildkünstlerische Arbeiten der Ausstellung. Er vermittelt Wissenswertes über die beteiligten Künstlerinnen, enthält bisher unveröffentlichte Sichtweisen und Texte brandenburgischer Autorinnen über die Dinge sowie Gedanken zur Besonderheit des Ortes.

DIE DINGE ist Titel des mehrteiligen interdisziplinären Kunstprojektes der GEDOK Brandenburg. Es findet an  spannenden Orten im Land Brandenburg statt. Auftakt war auf Schloss Altranft am Rande des Oderbruchs. Fortsetzungen sind 2013 in einem Kloster und in einem ehemaligen Tabakspeicher vorgesehen. Realisiert wird das Projekt in Kooperation mit Partnern aus Kultur, Bildung und Wirtschaft.

 

Gut Geisendorf. Kulturforum der Lausitzer Braunkohle
03103 Neupetershain
Tel. 035751-12575
Fax 035751-12576

gut.geisendorf@vattenfall.de

 

Das Projekt DIE DINGE wird 2012 gefördert mit Mitteln des

Ministerpräsidenten, des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur, des
Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg, der

Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Sparkasse Märkisch-Oderland sowie

Vattenfall Europe Mining & Generation

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sophie Natuschke | Installation "Gute Erde Gižkojce“, 2012
Angela Willeke | Tänzerin - Mit Perle im Haar, 2011, Glaswicklung, Glasperlen, Stahltrosse
Edda Krullmann | Der Hirsch, 2011, MT auf Leinwand
Sylvia Hagen | Lauf der Dinge (Der Schritt), 2011/12, Bronze, H 40 cm Foto: Sören Stache
Marianne Gielen | Geschichten II, 2012, MT auf Leinwand, Foto: Fahlbusch
Astrid Weichelt | Gartenschlauchhalter und Fußabtreter, 2011 Wand-Boden-Objekt, Büttenpapier (Abformungen)
CG Große | Schwarze Witwe (die Giftspritze), 2012, Ambossdruck