Gerlinde Förster

Kunstwissenschaftlerin, Kunstvermittlerin, Kuratorin

1952 geboren in Dresden; 1971 – 75 Studium der Kunstwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin (Diplom); im Anschluss Tätigkeit beim Beirat für Stadtgestaltung und Bildende Kunst des Magistrats von Berlin, 1976 – 83 Tätigkeit für die internationale Kunstkritikervereinigung (AICA) und die Internationale Gesellschaft der bildenden Künste (AIAP); Projektassistentin im Forschungsbereich Erbe der Akademie für Gesellschaftswissenschaften; 1985 Promotion über die künstlerische Avantgarde in Dresden nach dem I. Weltkrieg; seit 1983 Vorträge und Publikationen; seit 1993 freiberuflich tätig als Kuratorin und Projektmanagerin; Realisierung zahlreicher Kunstprojekte in öffentlichen Einrichtungen des Bundes und des Landes Brandenburg, in Wirtschaftsunternehmen, Galerien und Museen; 1994 Gründung und Aufbau des Landesverbandes GEDOK BRANDENBURG E.V.; 1997 Gründung und seither Leitung der GALERIE KUNSTFLÜGEL in Rangsdorf; lebt in Rangsdorf