Ausstellungen und Konzerte im GEDOK-Haus 2014

 

Samstag | 8. März | 19 Uhr  
Mutige Frauen.
Literatur und Musik
Gemeinschaftsveranstaltung von GEDOK Brandenburg und
Kulturverein zum Internationalen Frauentag

Sonntag | 6. April | 15 Uhr 
20 Jahre GEDOK Brandenburg
Festveranstaltung zum Gründungsjubiläum

Sonntag | 13. April | 15 Uhr 
Ausstellung
Steinbruch in Stein und Farbe
Marguerite Blume-Cárdenas und Sonja Eschefeld
Ausstellungsdauer: 13. April – 22. Juni

Sonntag | 4. Mai | Tag des Offenen Ateliers | 11 bis 18 Uhr
15 Uhr
Ausstellung | Steinbruch in Stein und Farbe
Sonderführung mit Marguerite Blume-Cárdenas und
Sonja Eschefeld           

Freitag | 16. Mai | 19.30 Uhr
Musikalische Kostbarkeiten
Antje Thierbach (Oboe), Cosima Gerhardt (Violoncello) und Tobias Schwencke (Klavier)
Komponistinnen der Romantik
Werke von Fanny Hensel und Clara Schumann
Musik,  Briefe, Selbstzeugnisse und Schaffenshintergründe

Freitag | 23. Mai | 19.30 Uhr
Musikalische Kostbarkeiten

Ursula Meyer spielt Klavierwerke von
Robert Schumann und Claude Debussy

Samstag | 24. Mai | 19.30 Uhr
1. Tandemlesung
Antje Ravić Strubel und Yvonne Zitzmann

3. bis 6. Juni
Kinderkunstprojekt „FLIEGEN“
Grundschule Rangsdorf und Künstlerinnen der GEDOK Brandenburg -
unterstützt von der GEDOK Brandenburg aus dem Erlös der in der
Südring Center Kunstauktion 2011 versteigerten  Kunstspenden

Sonntag | 29. Juni | 15 Uhr      
Ausstellung
Raum Körper Figur Gewand
Arbeiten der Bildhauerin Karla Gänßler und der
Malerin Annette Selle
Einführung: Ulrich Kavka, Kunstwissenschaftler
Ausstellungsdauer: 29. Juni – 24. August

Freitag | 11. Juli | 19.30 Uhr
Jazz & More
Caroline Wegener (Klavier) und Tobias Relenberg (Tenorsaxophon)
Jazzimprovisationen und Standarts

Freitag | 1. August | 19.30 Uhr   
Musikalische Kostbarkeiten

Die Barockgeigerin Isabel Schau (Schweiz)
spielt auf der Carcassi-Violine (Florenz 1764)
Solosonaten und Partiten von J. S. Bach

Sonntag | 31. August | 15 Uhr    
Ausstellung
WinWin. Werke europäischer Künstlerinnen   
Ausstellungsdauer: 31. August – 23. November

Freitag | 12. September | 19.30 Uhr
Jazz & More
Duo "Bbsus2"
Britta Schöneweiß (Vocal) | Harald Schwarz (Piano)
Interpretationen bekannter Jazz-, Pop- und Gospelsongs

Freitag | 10. Oktober | 19.30 Uhr     
Musikalische Kostbarkeiten 

Ursula Meyer spielt Klaviersonaten von Franz Schubert.

Freitag | 7. November | 19.30 Uhr  
Musikalische Kostbarkeiten     
Liederabend
Waltraud Heinrich (Alt) singt Lieder von Johnnes Brahms, Gustav Mahler und Richard Strauß
Am Klavier: Ursula Meyer

Sonntag | 16. November | 16 Uhr
Gesprächsforum: Frauen, Kunst & Demokratie

Samstag | 29. November | 19.30 Uhr
2. Tandemlesung
Kathrin Schmidt und Carmen Winter

Sonntag | 7. Dezember | 15 Uhr
Südring Center Kunstauktion

12. bis 14. Dezember      
GEDOKKunstmarkt 

jeweils ab 15 Uhr               

 

 

 

DIE DINGE | Interdisziplinäres Kunstprojekt der GEDOK Brandenburg

Malerei | Grafik | Collage | Fotografie | Objekt | Installation | Komposition | Text

Nach einer Idee von Gertraude Pohl.

 

Schirmherrin: Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst
Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

 

24. März bis 20. Mai 2013
DIE DINGE 3 | SINN (- lichkeit)

Klostergalerie in der Klosterscheune Zehdenick

16792 Zehdenick


Wodurch werden uns Dinge wichtig? Das Geheimnis, das Verborgene, das Unsichtbare im Ding, die individuelle Geschichte verleiht etwas Unscheinbarem Aura, Seele und Identität. Im Zentrum des Kunstprojektes “DIE DINGE 3. Sinn (- lichkeit)” in der Klostergalerie steht die künstlerische Auseinandersetzung mit Dingen. Es geht um ihre Herkunft, um die Nutzung, das Vertraute somit um ihre individuelle Identität von der Verwendung als Talisman bis hin zu rituellen und spirituellen Zusammenhängen. In Installationen, Objekten, Briefen, Fotografien und einem Beteiligungsprojekt sind wir eingeladen über den Sinn und die Sinnlichkeit von Dingen zu reflektieren und auch persönliche Geschichten und Dinge beizutragen. 

Bildende Kunst
Rosa Dames, Uta Eckerlin, Claudia Fischer, Brigitte Potter-Mael, Cornelia Schlemmer, Kei Takemura und Stefanie Trambow

Literatur
Yvonne Zitzmann

Musik
Ursula Meyer, Britta Süberkrüb, Harald Schwarz, Katja Buckler, Kammerchor der Berliner Domkantorei, Domkantor Tobias Brommann

 

Projektpartner: Klostergalerie Zehdenick, Evangelisches Stift Kloster Zehdenick, Domkantorei Berlin, Linden Grundschule, EXIN Oberschule, AWO Seniorenheim, Evangelische Gemeinde Zehdenick

Medienpartner:   Märkischer Zeitungsverlag

Förderung: Das Projekt DIE DINGE wird gefördert mit Mitteln des Ministerpräsidenten, des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur, des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg, der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Sparkasse Märkisch-Oderland und der KfW Bankengruppe.

 

 

 

 

Logo DINGE 3
Rosa Dames
Uta Eckerlin/Cornelia Schlemmer/Stefanie Trambow
Claudia Fischer
Brigitte Potter-Mael
Kei Takemura