Großer KunstMarkt im GEDOK-Haus

Am 15. und 16. Dezember findet im GEDOK-Haus jeweils ab 14 Uhr (Sa bis 21 Uhr und So bis 19 Uhr) wieder ein Kunstmarkt statt.
In der Rangsdorfer Seebadallee 45 präsentieren die Künstlerinnen Bärbel Ambrus, Kerstin Becker, Antje Bräuer, Alexandra Liese, Christine Lübge, Monika Maria Nowak, Cornelia Schlemmer und Beate Seelig ihre Arbeiten und freuen sich, mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen.
Zu erwerben ist eine bunte Palette von Malerei, Grafik, Plastik, Porzellan, Keramik, Schmuck und textilen Arbeiten. Außerdem gibt es Kalender, Bücher, Kataloge und auch diesmal Gelegenheit zum ausgiebigen Stöbern in Grafikmappen und –ständern. All die kleinen und großen Kunstwerke bieten sich in ihrer Vielfalt und Originalität als ganz besondere Geschenke an, sich damit selbst oder anderen eine Freude zu bereiten.
In vorweihnachtlichem Ambiente lädt die Galerie Kunstflügel im GEDOK-Haus die Besucher auf dem Weg zum Rangsdorfer Weihnachtsmarkt zu einem Zwischenstopp in die Seebadallee 45 ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

DAS ANDERE KAPITAL

Kunstprojekt im Landtag Brandenburg in Potsdam

Der Begriff „Kapital“ lenkt die Gedanken unweigerlich in Richtung Wirtschaft. Worte wie Rendite, Investition oder Kapitalgesellschaft bestimmen Denken und Handeln. Grund genug, einer Betrachtungsweise zu folgen, die nach dem „anderen Kapital“ fragt.

26 Künstlerinnen der GEDOK Brandenburg - Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V. – rücken mit dieser Präsentation in der Reihe „Kunst im Landtag“ immaterielle Werte als Kapital ins Blickfeld. Mit ihren bildkünstlerischen, plastischen und sprachlichen Arbeiten öffnen sie Assoziationsräume für lebenswichtige Ressourcen jenseits von Geld und materiellen Gütern. Über die sinnliche Wahrnehmung laden sie ein, Kunst und Kreativität, Sinnstiftung und Menschlichkeit als sozialen Humus der Gesellschaft zu verstehen und als unersetzliches Gegengewicht zur Ökonomisierung und Vermessbarkeit des heutigen Lebens zu erfahren.

Das Ausstellungsprojekt „Das andere Kapital“ der GEDOK Brandenburg e.V. entstand auf Initiative von Christine Düwel und Dr. Gerlinde Förster.

Die Eröffnung der Ausstellung „DAS ANDERE KAPITAL“ findet am Montag, 15. Januar 2018, um 18 Uhr in der Lobby des Landtages Brandenburg in Potsdam, Alter Markt 1, statt.

Begrüßung:  Landtagsspräsidentin Britta Stark

Einführung:  Dr. Gerlinde Förster (Vorsitzende der GEDOK Brandenburg e.V.)

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung finden statt am
- 30. 01. 2018 um 15 Uhr mit Dr. Gerlinde Förster
- 09. 02. 2018 um 15 Uhr mit Christine Düwel
- 21. 02. 2018 um 10 Uhr mit Dr. Gerlinde Förster
- 14. 03. 2018 um 16 Uhr mit Christine Düwel
- 21. 03. 2018 um 10 Uhr mit Dr. Gerlinde Förster

Die Ausstellung im Landtag Brandenburg ist vom 16. Januar bis 29. März 2018 von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. An gesetzlichen Feiertagen bleibt sie geschlossen.

Anmeldungen bitte an:
Galerie KUNSTFLÜGEL im GEDOK-Haus
c/o GEDOK e.V.
Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer, Gruppe Brandenburg

Seebadallee 45
D-15834 Rangsdorf

Fon 0049-33708-70733
kunstfluegel@t-online.de

 

Großer Kunstmarkt im GEDOK-Haus

 

15. bis 17. Dezember 2017

Täglich von 15 bis 20 Uhr

Künstlerinnen bieten vor Weihnachten in den Räumen der Galerie KUNSTFLÜGEL im GEDOK-Haus an eigenen Ständen Malerei, Keramik, Textil, Schmuck und manch Überraschendes für kleine und größere Geldbeutel. In diesem Jahr dabei sein werden u.a.:

Kerstin Becker, Corinna Dahme, Franziska Gußmann, Petra Herrmann, Susanne Hoppe, Claudia Karer, Beate Seelig.

Außerdem ist ein breites Angebot an Grafik, Kunstkarten und Katalogen zu finden.

 

Kinder-Kunst-Projekt

Kunstwerkstatt für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren im GEDOK-Haus Rangsdorf

Mit Förderung vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Tolerantes Brandenburg, Landkreis Teltow-Fläming und der Gemeinde Rangsdorf.                                   

Wann: Am 3. Juli, 6. Juli, 10. Juli und 13. Juli
treffen wir uns jeweils von 15 - 17 Uhr

Am 13. Juli gibt es zusätzlich einen Klangworkshop mit der Musikerin und Komponistin Makiko Nishikaze.

Wo:  GEDOK-Haus, Seebadallee 45, 15834 Rangsdorf

Unser Thema: Unterwegs - Spuren und andere Überraschungen
Alles, was uns dazu einfällt drucken, malen zeichnen oder basteln wir.

Die Kunstwerkstatt leiten die Künstlerinnen Anne Cart, Christine Düwel, Alexandra Liese Jaana Prüss und Astrid Weichelt. Das Material wird gestellt.

Bitte Kleidung anziehen, die schmutzig werden darf!

Öffentliche Präsentation am 14. Juli 2017, 17.00 Uhr
mit einer Klangperformance in der Galerie Kunstflügel im GEDOK-Haus

 

 

 

Les Troizettes

 

9. März 2017 | 19 Uhr

Musik-Kabarett-Trio "Les Troizettes"

Katja Schott (Violine), Romy Nagy (Cello) und
Isabelle Engelmann (Klavier)

 

Schleuderfigur - Jazz & Lyrik

Kerstin Hensel (Lyrik) | Annette Wizisla (Klavier)

9. Februar 2017 | 19.30 Uhr

 

Kerstin Hensels neuer Gedichtband verführt den Leser zu einem lustvoll-
riskantem Spiel: es heißt Schleuderfigur. Wer daran teilnimmt, wird aus den eingefahrenen Gleisen des Lebens gerissen und in eine grenzerweiterte Welt geschleudert. Dort wagen Liebe und Tod im waghalsigen Tanzschritt eine neue Gangart, spielen verstörte Helden aus Mythen und Märchen ihre Tragikomödien, geht die Freude am Stock und das Leid auf die Barrikaden.

Die Jazz-Pianistin Annette Wizisla hat einige Gedichte Kerstin Hensels vertont und begleitet die Lesung am Klavier.

 

Kerstin Hensel

Geboren am 29.Mai 1961 in Karl-Marx-Stadt
Schulabschluss nach der 10. Klasse
Ausbildung an der medizinischen Fachschule Karl-Marx-Stadt
1980-1983 Arbeit als chirurgische Schwester
1983 Geburt des Sohnes Benjamin
1983-1985 Studium am Institut für Literatur Leipzig
1985-1987 Aspirantur am Leipziger Theater
Seit 1987 freiberuflich als Schriftstellerin
Seit 1987 Lehrauftrag für „Deutsche Verssprache und Versgeschichte“ an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin,
1995-1998 an der Filmhochschule Potsdam
1995 Aufenthalt in der Villa Massimo, Rom
2000-2001 Professur am Deutschen Literaturinstitut Leipzig
Seit 2001 Professur an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch Berlin“
Lebt in Berlin.

Kerstin Hensel
Garibaldistr. 7
13158 Berlin

Telefon: +49 / 30 / 47 34 671
http://www.kerstin-hensel.de
kerstin.hensel(at)freenet.de

 

 

Annette Wizisla
(Klavier, Gesang, Komposition, Schauspiel)

Geboren 1970
aufgewachsen in Chorin/Kloster (DDR)
12-jähriger Musikschulbesuch (Klavier, Posaune, Orchester, Musiktheorie)
Volontariat beim Sender Radio DDR II
Ein Jahr Studium Musikwissenschaft Humboldt-Universität Berlin
(Kurse in Tonsatz, Kontrapunkt und Chorleitung)
Studium an der Hanns-Eisler-Musikhochschule und an der UdK Berlin
(Hauptfach: Klavier; Nebenfächer: Gesang, Schlagzeug)
Seit 1993 Auftritte als Pianistin und Sängerin sowie Unterrichtstätigkeit in und um Berlin
1998 und 2000 Geburt zweier Töchter
1998-2001 Stipendiatin der Yehudi-Menuhin-Stiftung "Live Music Now"
Zeitweise Leitung von Kammerchören
2002/2003 Gastprofessur für Jazz in Bogota/Kolumbien
2007-2010 vorwiegend Tätigkeit im Bereich Schauspiel

Annette Wizisla
Fontanestr. 37
13158 Berlin

Tel: 030 48096249
01520 2852949
www.annettewizisla.com
annettewizisla(at)web.de

 

 

Kunstmarkt 2017
KunstMarkt 2017
Dahme
E.R.N.A
Becker
leer
leer
leer
leer
Kinder-Kunst-Werkstatt
leer
Karin Hensel
leer
Annette Wizisla