Kunst trifft Gesundheit
Ausstellungsreihe mit Kunstpreis der AOK Nordost

Bewerbungsende: 30.09.2016

 

Seit 2012 schreibt die AOK Nordost jährlich die Ausstellungsreihe unter dem Titel "Kunst trifft Gesundheit" verbunden mit einem Kunstpreis aus. Professionelle Künstlerinnen und Künstler können sich jährlich um die Ausstellungsplätze und den Kunstpreis der AOK Nordost bewerben.

Ab sofort können sich wieder Künstlerinnen und Künstler an der Ausschreibung für die Ausstellungsreihe 2017 bewerben. Voraussetzung ist, dass sie in Berlin, Brandenburg oder Mecklenburg Vorpommern leben oder arbeiten oder dies in den vergangenen fünf Jahren getan haben. Zugelassen sind zweidimensionale Arbeiten wie Malerei, Grafik, Zeichnungen, Collagen und Fotografien.

Für die Ausstellungsreihen werden jeweils 15 Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, deren Arbeiten an 12 Standorten der AOK Nordost in Berlin, Potsdam, Teltow, Rostock, Schwerin und Neubrandenburg präsentiert werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Fachjury bestehend aus Vertretern der BBKs, Kuratoren, Kunsthistorikern, Kunstdozenten, Künstlern und Vertretern der AOK.

Die Ausschreibungsunterlagen mit detaillierten Informationen finden Sie auf der Internetseite der AOK Nordost. Sie können sich jedoch die Bewerbungsunterlagen auch direkt per Mail anfordern. Ansprechpartnerin ist die Projektleiterin Anett Münnich, die gerne auch Ihre weiteren Fragen zum AOK-Kunstprojekt beantwortet:
E-Mail: anett.muennich@nordost.aok.de
Telefon: 0800 265080-31157

Link zu den Infos und Ausschreibungsunterlagen: https://nordost.aok.de/inhalt/kunst-trifft-gesundheit-1/